08.03.2022 – Long COVID-Syndrom / Post-Vakzin-Syndrom

Long COVID-Syndrom / Post-Vakzin-Syndrom – Wie kommt es dazu und was kann man tun?

Akute Infektionen, die chronische Störungen im Körper verursachen sind nicht neu. Das kennen wir v.a. bei der EBV-Infektion, dem Pfeifferschen Drüsenfieber. Die große Hoffnung ist, dass mit Corona die Forschung diese „chronischen Infektionskrankheiten“ endlich ernst nimmt und somit auch die vielen Patienten mit chronischen Erschöpfungszuständen oder myalgischer Encephalitis ernst genommen werden.

Ich will Ihnen erklären, wie es zu solchen chronischen Restzuständen, kommen kann, wie man so gut es geht Prävention betreiben kann und welche therapeutischen Ansätze zurzeit gibt. Sowohl die Hochschulmedizin wie auch die Mikronährstoffmedizin, die Phytotherapie und die Homöopathie haben hier Rezepte.

Ich freue mich auf Sie.

Referentin: Susanne Lukas

Dienstag, den 08.03.2022 um 19.00-21.00

Category

Vorträge