19.07.2022 – Mitochondrientherapie: die Alternative bei chronischer Erschöpfung?

Mitochondrien sind die Energieproduzenten unserer Zellen und machen das Leben und eine gesunde Zellfunktion überhaupt erst möglich. Bei Störungen dieser Kraftwerke ist die Energiegewinnung ineffektiv. Die Folgen sind ein chronischer Sauerstoff- und Energiemangel der sich zum Beispiel in Form von zunehmendem Leistungsabfall, chronischer Erschöpfung, Stimmungsschwankungen, Übergewicht oder chronischen Organerkrankungen bemerkbar macht. Durch Umweltbelastungen und Dauerstress sind heute immer mehr Menschen von einer Funktionsstörung der Mitochondrien betroffen. Besonders für Patienten mit chronischen Erkrankungen, aber auch Menschen, die vermehrt Stress oder emotionalen Belastungen ausgesetzt sind, kann eine gezielte Mitochondrientherapie eine sehr effektive Hilfe sein, die Zellen und damit den Menschen von innen heraus wieder stark zu machen. In diesem Vortrag möchte ich ihnen mehr über die Chancen und Möglichkeiten einer gezielten Mitochondrientherapie erzählen.

Referentin: Sabine Zitzmann

Dienstag, den 19.07.2022 von 19.00 bis 21.00

Category

Vorträge