22.03.2022 – Unser Mikrobiom: Wer bin „ich“, und wenn ja, wie viele?

In unserem Körper tummeln sich über 100.000 Milliarden Bakterien. Damit besitzen wir Menschen ca. 100-mal mehr Bakterien als Körperzellen! Jedes Lebewesen besitzt sein individuelles Mikrobiom, so einzigartig wie ein Fingerabdruck. Zum überwiegenden Teil befinden sich unsere kleinen Helfer im Magen-Darm-Trakt und obwohl wir sie nicht sehen und nicht aktiv wahrnehmen können, leisten sie täglich für uns Schwerstarbeit. So sind diese Mikroorganismen beteiligt an lebensnotwendigen Aufgaben wie der Verdauung, der Regulation unserer Immunabwehr und vieles mehr. Die Forschung entdeckt tagtäglich neue Funktionen und Informationen. So soll das Mikrobiom Krankheiten vorbeugen, Übergewicht verhindern und sogar unser Gemüt bestimmen können. Wir werden in diesem Vortrag in diese erstaunliche Welt eintauchen und uns unsere kleinen Mitbewohner und deren Bedeutung für unseren Körper einmal genauer ansehen.

Referentin: Sabine Zitzmann

Dienstag, den 22.03.2022 von 19.00 bis 21.00

Category

Vorträge